Basel

Wir teilen die wichtigsten Thesen des Vortrags von A. Sebrant für KIBERone

04.04.2019

Am 17. März fand eine einzigartige Veranstaltung für die Residenten von der CyberSchule im hochtechnologischen Technopark des Gebiets Swerdlowsk, der ein regionaler Operator von SKOLKOWO ist, statt. KIBERone hat zusammen mit Yandex ein Treffen mit dem Direktor für strategisches Marketing von der Firma Yandex Andrey Sebrant organisiert, ohne ihn Yandex wäre kein Yandex.

Andrej Sebrant ist Direktor für strategisches Marketing von Yandex. Er wurde in die Firma in 2004 auf die Position vom Direktor für die speziellen Projekte

eingeladen und hat die höchste Position dank seinen Kenntnissen und der Begeisterung von der Futurologie erreicht. Er ist unabsetzbar Hauptredakteur der professionellen Zeitschrift „Internet der Technologien“. Er liest regelmäßig Vorlesungen zu diesem Thema den Studenten in den unterschiedlichen Geschäftsschulen in Moskau.

Das Thema dieser Veranstaltung war „Die Realität, die ihre Zeit voraus ist, oder die Überlebensregeln für die nächsten 7 Jahre“. Nicht umsonst spricht die CyberSchule schon seit Jahren nach: „Nicht alle werden in die Zukunft genommen“. Und was muss man machen, um genommen zu werden?

Weiter sind einige Thesen angegeben, die jeder berücksichtigen muss, um erfolgreich zu werden:

  • Auf die Klischees verzichten.
  • Der Bestand der Zukunftsmannschaft ist ein Unternehmer, ein Ingenieur, ein Produktmanager.
  • Es ist wichtig, in der Hybridmannschaft aus den Leuten und Maschinen arbeiten zu können.
  • Man muss in der Lage sein, Aufgaben zu delegieren.
  • Man muss bereit sein, sich zu ändern, weil das Interessanteste noch nicht entdeckt wurde.
  • Sich vielseitig zu entwickeln, d.h. nicht benachbarte Wissenschaften zu studieren: nicht nur als Ingenieur, sondern auch als Künstler zu denken: die Psychologie ist nicht über die Logik.

Andrej Sebrant hat über die Innovationsprojekte von Yandex erzählt: wie wurde das Gemälde geschafft, das von der Hybridmannschaft gemalt wurde; wie die Maschine das Musikstück von Skryabin widergespielt hat; wie das Auto ohne den Fahrer den Menschen in den ausgewählten Punkt zustellen kann!

Das Treffen, das für 1 Stunde geplant wurde, wurde bis 2 Stunde verlängert, weil viele Schüler die Fragen an den genialen Gast stellen wollten.

Nach solcher Vorlesung bleibt es für die Teilnehmer nur alles zu überlegen, was sie gehört haben, und für KIBERone – sich zu freuen, dass die CyberSchule den absolut richtigen Vektor für ihre Residenten gibt!

    

Diese Webseite verwendet Cookies und sonstige ähnliche Technologien. Unter anderem verarbeiten wir Ihre IP-Adresse für die Ermittlung Ihrer Region. Die Nutzung dieser Webseite bedeutet eine automatische Zustimmung mit den Datenschutzrichtlinien der Webseite einverstanden.
OK